2020: Liechtenstein erhält ein “White-listing” durch Kasachstan

19.10.2020

Kasachstan anerkennt Liechtenstein als kooperativen Staat

Mit Wirkung ab 16. Oktober 2020 hat Kasachstan Liechtenstein von einer im Steuerbereich relevanten Liste von Staaten mit Vorzugsbesteuerung gestrichen. Ein entsprechendes Dekret des kasachischen Finanzministeriums wurde am Freitag, 16. Oktober 2020, vom Minister für Handel und Integration der Republik Kasachstan Bakyt Sultanov bei einem Besuch im Regierungsgebäude persönlich an Markus Biedermann, Generalsekretär im Ministerium für Präsidiales und Finanzen, übergeben. Damit anerkennt ein weiteres Land die langjährigen Bemühungen Liechtensteins sämtliche internationalen Standards umzusetzen.

Es gibt nur noch wenige Länder, die Liechtenstein auf einer Liste führen. Die folgenden Staaten haben Liechtenstein zu Recht bereits in der Vergangenheit von unilateralen Listen gestrichen:

  • 2016: Italien
  • 2017: Bulgarien, Lettland, Polen, Slowenien
  • 2018: EU/Ecofin, Griechenland, Slowakei
  • 2019: Kroatien, Litauen, Russland (Teil 1: Streichung aus der Schwarzen Liste:)
  • 2020: Russland (Teil 2: White-listing), Kasachstan
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.